Blog

Hilal Sezgin liest auf der Altonale

Die Publizistin Hilal Sezgin war früher eine überzeugte Großstädterin und zählte sich eher zu der Fraktion der “Stubenhocker”: Unter der Woche im Büro, am Wochenende lange im Bett. Heute lebt sie in der Lüneburger Heide, hat ein Landhaus, trägt Gummi-Stiefel und kümmert sich um Ziegen, Gänse, Hühner und Katzen – und ist glücklich!

“Ein Leben mit weitem Blick aus allen Fenstern, ein Leben mit den Jahreszeiten, ein Leben mit Tieren, ein Leben mit Schnee im Winter, Kuckucksrufen im Frühjahr, Faulenzen im eigenen Garten im Sommer und Pilzsammel- und Einkochorgien im Herbst.”

Wie es zu dieser Wandlung kam und welche Vorzüge ihr neues Leben hat, beschreibt sie in ihrem Buch „Landleben. Von einer, die raus zog”, aus dem sie im Rahmen der altonale lesen wird.

13. Juni, 20 Uhr, Entwurf-Direkt, Eulenstraße 81, Hamburg, Karten unter Tel. 39 80 57 89,

 

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
Hilal Sezgin liest auf der Altonale, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Post to Twitter

This Post Has 0 Comments

Leave A Reply