Blog

Buch: Gehirnforschung für Kinder

Gerald Hüther ist mir schon seit einiger Zeit ein Begriff im Zusammenhang mit seiner Kritik am Schulsystem.  Nun bin ich auf ein tolles Kinderbuch gestoßen, dass er zusammen mit Inge Michels geschrieben hat. In dem Buch entdecken das Kindergartenkind Feline und das Schulkind Felix das Gehirn.

Gerald Hüter ist Neurobiologe und vor allem bekannt für seine Forderungen nach einer Veränderung im Bildungs-und Schulsystem. Wer sich mehr mit ihm auseinander setzten möchte, kann zum Beispiel mal dies lesen oder  auf seiner Webseite vorbeischauen.

Das Wissen über das Gehirn vermittelt er in dem Kinderbuch Gehirnforschung für Kinder auf eine schöne, kindliche und einleuchtende Weise. Anhand der Metapher einer Blumenzwiebel, die gehegt und gepflegt werden muss und der auch manchmal ungute Dinge geschehen, erklärt er Kindern das Gehirn.

Der Nachwuchs war begeistert und auch ich fand es sehr unterhaltsam. Es ist auch eine “Kleine Zwiebelkunde für Erwachsene” angefügt. Hier werden die unterschiedlichen Funktionen der Gehirnregionen thematisiert und mit Skizzen, Fotos und Abbildungen erläutert.

Gehirnforschung für Kinder

Felix und Feline entdecken das Gehirn

Gerald Hüter, Inge Michels

 

 

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Buch: Gehirnforschung für Kinder, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Post to Twitter