Neues aus der Nachbarschaft

Weihnachten: Sachte BABY!

Für viele Menschen ist die (Vor-) Weihnachtszeit eine stressige Zeit. Es gibt viele Termine beruflich und privat, der Geschenkeinkauf und die Festplanung verursachen oft Stress.  Auf der Strecke bleibt oft der besinnliche Charakter dieser Zeit, in der schlicht auch einfach die Energie fehlt.

Stresslevel hoch

In der Weihnachtszeit jagt oft eine Weihnachtsfeier die andere, zwischendurch werden Geschenke und Tannenbäume eingekauft, Plätzchen im Akkord gebacken und Lichterketten aufgehängt. Statt gemütlich mit einem Tee in der Hand aus dem Fenster zu sehen oder einen Spaziergang zu machen, finden sich viele Menschen auf hektischen Weihnachtsbasaren und in überfüllten Supermärkten wieder oder verzweifeln bei den Gedanken an Geschenkeinkauf oder Essenplanung, besonders wenn Gäste eingeladen sind.

Energielevel niedrig: mehr „Lotska“ für alle

Ehrlich gesagt falle ich ab November in eine Art Winterschlaf und habe eindeutig weniger Energie als zu anderen Zeiten des Jahres. Macht ja irgendwie auch Sinn. Ständig ist es dunkel und kalt. Einige Familien aus Sibirien haben sich tatsächlich vor nicht so langer Zeit ( vor ca. 100 Jahren)  beim ersten Schnee rund ums Feuer gelegt und sind in einen sechsmonatigen Winterschlaf gefallen. Nur einmal am Tag erwachten sie, um etwas zu essen und zu trinken.  Ausserdem gab es eine Feuerwache bei dieser Winterruhe, die „Lotska“ genannt wurde.

Ganz so strikt ist das für mich oder uns natürlich nicht möglich und auch nicht nötig. Allerdings ist auch heutzutage  die dunkle Jahreszeit  vornehmlich dazu da, Kraft zu tanken, es ruhig und sachte angehen zu lassen. Klappt mal mehr, mal weniger gut.

Heute hat es gut geklappt. Ich habe das schöne winterliche Licht genossen und etwas Kleines gebastelt.

PS. Am 21.12.2017 ist schon wieder so weit: es wird wieder heller!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Weihnachten: Sachte BABY!, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Post to Twitter