Löwenzahnsirup

  • P1130188
  • Löwenzahnsirup kochen
  • Löwenzahnhonig

Löwenzahnsirup schmeckt nicht nur köstlich, sondern hat auch eine Heilwirkung.

Zutaten Grundrezept:

  • 4 Handvoll Löwenzahn Blüten
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Kilo Zucker

“Extras” z.B:

  • Saft einer halben Orange oder Zitrone
  • Vanilleschote
  • Salbei,Thymian oder “Wildkräuter” wie Gundermann oder Spitzwegerich

Die Löwenzahnblüten an einem sonnigen Tag pflücken (fern von Abgasen oder anderen Verschmutzungen). Blüten abschütteln (“Tschüß Käferchen..)” und abbrausen. Das Grün unterhalb der Blütenentfernen (wenn viel dran bleibt kann es leicht bitter werden). Die Blüten dann mit dem Wasser aufkochen und mindestens 2 Stunden stehen lassen (Besser eine ganze Nacht). Die Flüssigkeit durch ein Tuch abseihen und mit dem Zucker zu einem Sirup  bis zur gewünschten Konsistenz einkochen (ca. zwei Stunden köcheln) und in Flaschen oder Gläser abfüllen.

Als Extrazutaten schmecken z.B Zitrone oder Orange. Um die Heilwirkung zu verstärken, kann man auch andere Heilkräuter wie Salbei oder Spitzwegerich mitkochen.

Hilft super bei Husten und Verschleimung (täglich mehrere Teelöffel über den Tag verteilt einnehmen oder den Hustentee damit süßen).

Außerdem schmeckt der “Löwenzahnhonig” wirklich lecker! Köstlich z.B als Brotauftrich,man kann ihn in einer warmen Milch genießen oder  auch Getränke und Cocktails damit verfeinern(-;

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 6.6/10 (8 votes cast)
Löwenzahnsirup, 6.6 out of 10 based on 8 ratings

Post to Twitter